grammatisches Morphem
Substantiv, n, Wortverbindung, adjektivische Deklination: Worttrennung:
gram·ma·ti·sches Mor·phem, Plural: gram·ma·ti·sche Mor·phe·me
Aussprache:
IPA [ɡʁaˈmatɪʃəs mɔʁˈfeːm], Plural: [ɡʁaˈmatɪʃə mɔʁˈfeːmə]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: Morphem, das eine grammatische Bedeutung hat (und keine lexikalische)
Gegenwörter:
[1] lexikalisches Morphem, Lexem
Beispiele:
[1] Grammatische Morpheme sind die Ableitungsmorpheme (Derivateme) und die Flexionsmorpheme (Flexeme; Flexive), aber auch die Morpheme der Wortarten, die lediglich grammatisch eine Rolle spielen (z.B. Konjunktion, Subjunktion).
[1] „Morpheme lassen sich unter mehreren Gesichtspunkten in unterschiedliche Typen differenzieren und klassifizieren: Hinsichtlich ihrer Bedeutungsfunktion wird zwischen lexikalischen und grammatischen Morphemen (…) unterschieden…“
[1] „Weiterhin wird zwischen lexikalischen und grammatischen Morphemen unterschieden.“
[1] „Während sich die Flexionsmorpheme wie z. B. das Plural-Morphem mit seinen diversen Allomorphem klar den grammatischen Morphemen zuordnen lassen, handelt es sich bei den meisten Basismorphemen (z. B. [Fisch]) eindeutig um lexikalische Morpheme.“
[1] „Grammatische Morpheme sind Träger grammatischer Bedeutungen.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch