haarig
Adjektiv:

Worttrennung:
haa·rig, Komparativ: haa·ri·ger, Superlativ: am haa·rigs·ten
Aussprache:
IPA [ˈhaːʁɪç], [ˈhaːʁɪk]
Bedeutungen:
[1] (dichtes) Haar habend
[2] bildlich: schwierig sein
[3] bildlich: peinlich, unangenehm
Herkunft:
spätmittelhochdeutsch haarig „Haar habend“, belegt seit dem 15. Jahrhundert
Synonyme:
[1] pelzig
Gegenwörter:
[1] glatzköpfig, nackt, unbehaart
Beispiele:
[1] Er hatte haarige, ungewaschene Füße.
[1] „Der Anblick einer haarigen Spinne, die sich auf einem Palmenstamm sonnte,erfüllte ihn mit Schrecken und Glück.“
[1] „Am Anfang sei der Mensch ebenso haarig wie der haarigste Affe gewesen.“
[2] Das ist eine haarige Angelegenheit.
[3] Eine haarige Affäre. Sprechen wir nicht darüber.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.006
Deutsch Wörterbuch