halber
Postposition: Worttrennung:
hal·ber
Aussprache:
IPA [ˈhalbɐ]
Bedeutungen:
[1] mit Genitiv, nachgestellt: wegen, um … willen, veranlasst durch
Synonyme:
[1] wegen, um … willen, aufgrund
Beispiele:
[1] „In Negenborn hätte er einkehren dürfen, da der fränkische Heereszug in dieser Nacht noch nicht über Bevern hinausging; aber vielleicht war dort im Dorfe der unruhigen Zeiten halber der Förster auch noch wach.“
[1] Bevor wir unseren Hochzeitstermin verkünden, solltest Du der Ordnung halber noch in aller Form bei meinem Vater um meine Hand anhalten.
Übersetzungen: Adverb: Worttrennung:
hal·ber
Aussprache:
IPA [ˈhalbɐ]
Bedeutungen:
[1] süddeutsch, südwestdeutsch: halb
Herkunft:
erstarrte Flexionsform von halb
Synonyme:
[1] halb
Beispiele:
[1] Der Gottesdienst fängt jetzt sonntags schon um halber zehn an.
Deklinierte Form: Worttrennung:
hal·ber
Aussprache:
IPA [ˈhalbɐ]
Grammatische Merkmale:
  • Nominativ Singular Maskulinum der starken Flexion (ohne Artikel) des Adjektivs halb
  • Genitiv Singular Femininum der starken Flexion (ohne Artikel) des Adjektivs halb
  • Dativ Singular Femininum der starken Flexion (ohne Artikel) des Adjektivs halb
  • Genitiv Plural der starken Flexion (ohne Artikel) des Adjektivs halb
  • Nominativ Singular Maskulinum der gemischten Flexion (mit ein, kein …) des Adjektivs halb



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch