handfest
Adjektiv:

Worttrennung:
hand·fest, Komparativ: hand·fes·ter, Superlativ: am hand·fes·tes·ten
Aussprache:
IPA [ˈhantˌfɛst]
Bedeutungen:
[1] über Körperkraft verfügend, robust
[2] unwiderlegbar, nicht anfechtbar
[3] deftig, herzhaft
[4] ohne weitere Hebel oder Verlängerungen
Beispiele:
[1] Für einen handfesten Mann wie ihn sollten die schweren Säcke kein Problem sein.
[2] Mit seinem handfesten Beweis konnte er den Prozess nur gewinnen.
[2] „Da soll etwas geschieden werden, das eigentlich noch gar nicht angefangen hat, es ist ein Mittelding zwischen einer handfesten Ehescheidung und einer zurückgegangenen Verlobung.“
[2] „Doch seine Schwärmerei für die Gastronomie hat eigentlich einen recht handfesten Hintergrund.“
[3] Nach der Feldarbeit freute er sich auf das handfeste Essen.
[4] Die Kontermutter ist handfest anzuziehen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch