harmlos
Adjektiv:

Worttrennung:
harm·los, Komparativ: harm·lo·ser, Superlativ: am harm·los·es·ten
Aussprache:
IPA [ˈhaʁmloːs]
Bedeutungen:
[1] keine Steigerung möglich: völlig unschädlich und ungefährlich, frei von Aggressionen
[2] ohne größere schädliche Wirkungen oder schlimme Folgen
Herkunft:
Ableitung zu Harm mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -los. Das Wort ist seit dem 18. Jahrhundert belegt.
Synonyme:
[1] gefahrlos, risikolos, ungefährlich, unschädlich
[2] risikoarm, wenig schädlich
Gegenwörter:
[1, 2] gefährlich, riskant
Beispiele:
[1] Goldfische sind harmlose Tiere.
[1] Der Hund ist ganz harmlos, der will nur spielen!
[1] Es fand sich dann eine ganz harmlose Erklärung: Eine alte Dame hatte sich in der Tür geirrt.
[1, 2] Homöopathische Medikamente gelten als harmlos.
[2] „E-Zigaretten • Harmloser als Rauchen?“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.301
Deutsch Wörterbuch