hastig
Adjektiv:

Worttrennung:
has·tig, Komparativ: has·ti·ger, Superlativ: am has·tigs·ten
Aussprache:
IPA [ˈhastɪç], [ˈhastɪk]
Bedeutungen:
[1] zu schnell und ohne Sorgfalt, genaue Überlegung oder große Vorbereitung; in großer Eile
Herkunft:
Ableitung zum Substantiv Hast mit dem Suffix (Derivatem) -ig
Gegenwörter:
[1] bedächtig, gemächlich
Beispiele:
[1] Der Dieb nahm hastig ein paar herumliegende Wertsachen und floh als er die Sirenen der Polizei hörte.
[1] Hastig steckt der Mann eine Dokumentenmappe in seine Aktentasche.
[1] Tatsächlich ist die Teilnahme des Syrers an einem hastig einberufenen Mini-Gipfel der libanesischen Regierung mit dem saudischen König eine kleine Sensation.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch