hereinlegen
Verb:

Worttrennung:
he·r·ein·le·gen, Präteritum: leg·te he·r·ein, Partizip II: he·r·ein·ge·legt
Aussprache:
IPA [hɛˈʁaɪ̯nˌleːɡn̩]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: eine Person täuschen (beispielsweise durch einen Trick) und damit schädigen
[2] einen Gegenstand in etwas (beispielsweise in eine Schublade / ein Postfach / einen Koffer) legen
Herkunft:
[1] Ableitung zum Verb legen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) herein-
Synonyme:
[1] austricksen, übervorteilen
[1] umgangssprachlich: abzocken, anschmieren, an der Nase herumführen, aufs Kreuz legen, behumsen, bescheißen, beschubsen, betrügen, betuppen, bluffen, einwickeln, hinters Licht führen, lackmeiern, leimen, linken, narren, prellen, reinlegen, verschaukeln, veräppeln, übers Ohr hauen, über den Tisch ziehen
[1] derb: verarschen
[1] bayerisch: derblecken
[1] gehoben: düpieren
[2] hineinlegen, reinlegen
Beispiele:
[1] „Robert macht keinen Hehl daraus, dass er Momo und Nico hereingelegt hat.“
[1] [Fußball-WM 2018 in Russland:] „Nach der Ankunft der Nigerianer in Moskau erkannten sie schnell, dass sie hereingelegt worden sind. […] Viele Rückflugtickets sollen, nach Ansicht der Nichtregierungsorganisation, gefälscht sein.“
[1] „[Bernardo Bertolucci]: »Maria hätte es wahrscheinlich abgelehnt, eine so demütigende Szene zu drehen. Deshalb habe ich sie hereingelegt, nichts gesagt und Marlon machen lassen […].«“
[1] [Social Media:] „Im Regelfall erfahren die Opfer gezielter Manipulation nicht, dass sie hereingelegt worden sind.“
[1] „Ein Trickbetrüger gibt sich in Hannover als Vorwerk-Mitarbeiter aus. Er behauptet an der Wohnungstür, er würde Staubsaugerzubehör verkaufen – stattdessen nimmt er bloß das Geld seiner Opfer. Nun legte er zwei Seniorinnen in Döhren und Ahlem herein.
[1] „Frankenkönig Otto II. musste 972 erkennen, dass man ihn hereingelegt hatte: Denn der byzantinische Kaiserhof hatte ihm nicht - wie versprochen - eine 'Purpurgeborene' geschickt, eine echte Kaisertochter, sondern nur eine kaiserliche Nichte, Theophanu.“
[1] Fake-Polizist erleichtert 90-jährigen Dresdner um 6.000 Euro – Immer wieder werden ältere Leute von Telefonbetrügern hereingelegt. […] Diesmal gaben sich die Täter als Polizisten aus.
[1] „Weil er die Sparkasse Göttingen mit gefälschten Goldbarren und Goldmünzen hereingelegt haben soll, steht ein heute 20-Jähriger seit Mittwoch zusammen mit seiner Mutter vor dem Göttinger Amtsgericht. Für das wertlose Falschgold zahlte ihm die Sparkasse knapp über 300 000 Euro.“
Übersetzungen:

[1] eine Person täuschen und damit schädigen




Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch