herrichten
Verb:

Worttrennung:
her·rich·ten, Präteritum: rich·te·te her, Partizip II: her·ge·rich·tet
Aussprache:
IPA [ˈheːɐ̯ˌʁɪçtn̩]
Bedeutungen:
[1] in einen ansehnlichen oder zumindest verwendbaren Zustand versetzen
Beispiele:
[1] „Die Stadt wird für ihr Flüchtlingsdomizil zwei der Bauten aus der Vorkriegszeit herrichten.“
[1] „Die Caritas Wien ließ die Kellerräume unter der Kirche Mariahilf herrichten.“
[1] „Abendroth erklärte, dass vonseiten der Schule gleich einmal die Eltern angesprochen wurden: „‚Schon beim ersten Elternabend, noch vor Schulbeginn, hat es geheißen, dass die Eltern den Klassenraum herrichten sollen. …‘“
[1] „Durch die Berufsausbildung im Lehrbetrieb und in der Berufsschule soll der ausgebildete Lehrling befähigt werden, die nachfolgenden Tätigkeiten fachgerecht, selbstständig und eigenverantwortlich ausführen zu können: […] 2. Schlachttierkörper, Schlachttierhälften und Schlachttierviertel zerlegen und herrichten, …“
[1] „Shields war dennoch sehr gespannt auf den Ball: ‚Es ist so schön zu sehen, wie die Leute aufgeregt sind, wie sie sich für den Ball herrichten. Es ist eine große Tradition, die uns leider abhandengekommen ist‘, sagte die amerikanische Schauspielerin.“
[1] „Seine Ehefrau Karin werde die Brotzeit herrichten.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch