hervorragen
Verb:

Worttrennung:
her·vor·ra·gen, Präteritum: rag·te her·vor, Partizip II: her·vor·ge·ragt
Aussprache:
IPA [hɛɐ̯ˈfoːɐ̯ˌʁaːɡn̩]
Bedeutungen:
[1] räumlich: weiter vorne/oben/außen sein als der Rest
[2] anders (und meist besser) sein als der Rest
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb ragen mit dem Adverb hervor
Beispiele:
[1] Der Baum ist in den See gestürzt, nun ragt von ihm nur noch ein Ast hervor.
[1] Unter der Decke ragte ein Arm hervor.
[2] „Anton Romakos ‚Tegetthoff in der Seeschlacht bei Lissa‘ ragt aus der Masse dieser Historienbilder visuell hervor — ein kleines Bild mit großer Wirkung.“
[2] Keiner wagte, etwas zu sagen und so aus der Masse hervorzuragen.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch