hervorrufen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
her·vor·ru·fen, Präteritum: rief her·vor, Partizip II: her·vor·ge·ru·fen
Aussprache:
IPA [hɛɐ̯ˈfoːɐ̯ˌʁuːfn̩], [hɛɐ̯ˈfoːɐ̯ˌʁuːfm̩]
Bedeutungen:
[1] die Ursache oder der Grund von etwas sein
[2] (einen Geist oder Ähnliches) herbeirufen; beschwören
Herkunft:
zusammengesetzt aus hervor- und rufen
Synonyme:
[1] auslösen, verursachen
[2] beschwören
Beispiele:
[1] Diese Allergie kann Juckreiz hervorrufen.
[2] Am Tage kann man die Geister nicht hervorrufen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.027
Deutsch Wörterbuch