hinaus-
Präfix: Worttrennung:
hi·n·aus-
Aussprache:
IPA [hɪˈnaʊ̯s]
Bedeutungen:
[1] beschreibt in Zusammensetzungen mit Verben eine Bewegung, die aus der Sicht des Sprechers das Umfeld verlässt: von hier drinnen nach (irgendwo) da draußen
[2] beschreibt in Zusammensetzungen mit Verben, dass etwas über einen meist längeren Zeitraum hinweg nicht geschieht
[3] beschreibt in Zusammensetzungen mit Verben des Informierens: in die weite Welt, an jeden oder doch viele gerichtet
Herkunft:
von hinaus
Gegenwörter:
[1] hinein-, rein-
Beispiele:
[1] Da kannst jetzt aus der Tür hinausschauen, da ist keiner mehr.
[2] Sie wollen den Antrag natürlich hinauszögern.
[3] Schwiegermutter hat dann gleich hinausposaunt, dass die Schwiegertochter schwanger ist.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch