hinreichen
Verb:

Worttrennung:
hin·rei·chen, Präteritum: reich·te hin, Partizip II: hin·ge·reicht
Aussprache:
IPA [ˈhɪnˌʁaɪ̯çn̩]
Bedeutungen:
[1] jemandem etwas geben, reichen
[2] in genügender Menge, genügendem Umfang vorhanden sein
Herkunft:
Zusammensetzung aus dem Adverb hin und dem Verb reichen
Synonyme:
[1] entgegenstrecken, geben
[2] sich ausgehen, auslangen, ausreichen, genügen, langen, reichen, zureichen
Gegenwörter:
[1] nehmen
[2] fehlen, mangeln
Beispiele:
[1] Du könntest ihm mal das Buch hinreichen.
[2] Unser Geld sollte für diese Fahrt hinreichen.
[2] „Denn eine einzige Erklärung reichte nicht hin.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.025
Deutsch Wörterbuch