hinreichend
Adjektiv:

Worttrennung:
hin·rei·chend, Komparativ: hin·rei·chen·der, Superlativ: am hin·rei·chends·ten
Aussprache:
IPA [ˈhɪnˌʁaɪ̯çn̩t]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: das rechte Maß von dem, was da sein muss – nicht zu viel und nicht zu wenig
[2] Aussagenlogik, Kausalitätstheorie: logisch folgend
Herkunft:
Konversion des Partizip I hinreichend
Gegenwörter:
[1] unzureichend, ungenügend
[2] notwendig
Beispiele:
[1] Um ein Nachrutschen zu unterbinden, sollte der Untergrund hinreichend stabilisiert werden.
[2] „Aus dem Bestreben, diese Doppelforderung mit Einem Schlage zu erfüllen, kann es wohl am hinreichendsten erklärt werden, …“
[2] A ist hinreichend dafür, dass B eintritt. = Wenn A, dann B. = A → B
Übersetzungen: Partizip I: Worttrennung:
hin·rei·chend
Aussprache:
IPA [ˈhɪnˌʁaɪ̯çn̩t]
Grammatische Merkmale:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.028
Deutsch Wörterbuch