hinsetzen
Verb:

Worttrennung:
hin·set·zen, Präteritum: setz·te hin, Partizip II: hin·ge·setzt
Aussprache:
IPA [ˈhɪnˌzɛt͡sn̩]
Bedeutungen:
[1] allgemein: sich in eine sitzende Position bringen
[1b] speziell: auf einer Sitzgelegenheit Platz nehmen
[2] etwas hinsetzen: etwas (meist schweres) abstellen
[3] im übertragenen Sinne: (Tiere, Dinge, etc) sich in eine Position bringen; sich irgendwo platzieren (auch in sitzähnlicher Haltung)
Herkunft:
zusammengesetzt aus dem Präfix hin- und dem Verb setzen
Synonyme:
[1] von unten: aufsetzen; allgemein: setzen
[1b] Platz nehmen; setzen
[2] abstellen; hinstellen; platzieren
[3] fliegende Tiere: landen
Gegenwörter:
[1] aufstehen, hinlegen, hinstellen
Beispiele:
[1] Er konnte nicht mehr weiterlaufen und trotz des nassen Bodens setzte er sich hin.
[1b] Vor Empörung sprang er auf, doch der Blick des Vorgesetzten zwang ihn dazu, sich wieder hinzusetzen.
[2] Können Sie die Vase hier hinsetzen, bitte.
[3] Als wollte er uns am weiterkommen hindern, wanderte ein Elefant auf die Straße und setzte sich hin.
[?] „2007 fand sich endlich ein Investor, der hier eine Skihalle hinsetzen wollte.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch