hochstellen
Verb:

Worttrennung:
hoch·stel·len, Präteritum: stell·te hoch, Partizip II: hoch·ge·stellt
Aussprache:
IPA [ˈhoːxˌʃtɛlən]
Bedeutungen:
[1] in eine höhere Position bringen, nach oben heben
[2] (von der waagerechten) in eine senkrechte Position bringen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb stellen mit dem Derivatem hoch-
Gegenwörter:
[1] runterstellen
[2] absenken, runterklappen
Beispiele:
[1] Jeden Abend werden die Stühle hochgestellt und dann wird der Boden feucht aufgewischt.
[1] Bea stellt sicherheitshalber den Napf mit dem Katzenfutter hoch, denn gleich wird Bello in die Küche gestürmt kommen.
[1] Im Textverarbeitungsprogramm können Sie mit wenigen Klicks Zahlen und Buchstaben hochstellen.
[2] „Der Mann hinter mir bat mich, meine Rückenlehne hochzustellen, weil er auf seinem Laptop arbeiten wollte und meine Lehne ihn einengte.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch