hochziehen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
hoch·zie·hen, Präteritum: zog hoch, Partizip II: hoch·ge·zo·gen
Aussprache:
IPA [ˈhoːxˌt͡siːən]
Bedeutungen:
[1] transitiv: etwas (auch mittels einer Vorrichtung, eines Seils) nach oben in die Höhe bewegen
[2] Fahne: hissen
[3] umgangssprachlich, über die Nase: geräuschvoll Luft oder Schleim einatmen
[4] Wetter: näher kommen, sich bilden
[5] Neubau, Gerüst: in vergleichsweise kurzer Zeit bauen, errichten, aufstellen
[6] sich an etwas hochziehen, umgangssprachlich: sich aufregen
[7] Flugzeug: schnell nach oben lenken, um Höhe zu gewinnen
Synonyme:
[1] aufwinden, in die Höhe ziehen, hochheben, hieven, emporziehen
[2] hissen, setzen, hissen, flaggen
[5] bauen, errichten, aufstellen, erschaffen
[6] echauffieren
Gegenwörter:
[1] runter lassen
[2] einholen, streichen, herablassen
[3] ausschnupfen, sich schnäuzen
[4] abziehen, sich auflösen
[5] abbauen, einreißen
Beispiele:
[1] Zieh bitte die Rollläden am Fenster hoch und lass Licht herein!
[1] Der Zimmermann zog den Richtkranz hoch, auf dass ihn jeder sehen konnte.
[1] Die Bergwacht zog den Verletzen mit der Seilwinde hoch.
[1] Um durch das Wasser zu waten, musste er die Hosenbeine hochziehen.
[1] Das Hochziehen der Augenbrauen kann Angst oder Überraschung ausdrücken oder aber gezielt bei Flirten eingesetzt werden.
[1] Kurz vor dem Absturz konnte der Pilot das Flugzeug gerade noch hochziehen.
[2] Heute ist der Geburtstag der Königin, da ziehen wir die große Fahne hoch.
[3] Die Nase hochzuziehen ist unfein und stößt unter den Mitmenschen wahrscheinlich auf wenig Begeisterung.
[3] Wissenschaftler weisen nach: Nase hochziehen ist gesünder als Schnäuzen.
[4] Die Wanderer mussten sich mit dem Abstieg beeilen, da der Nebel immer weiter hochzog.
[4] Am Horizont zieht ein Gewitter hoch.
[5] Die Bauarbeiter ziehen das Gerüst hoch, um später mit dem Verputzen des Neubaus beginnen zu können.
[5] Nach dem Krieg wurden in der DDR Siedlungen mit günstigen Plattenbauten hochgezogen, um für die Menschen ausreichend Wohnraum zu schaffen.
[6] Paula ist nicht mehr zu ertragen. Sie regt sich über alles auf und zieht sich an jeder Kleinigkeit hoch.
[7] Im letzten Moment zog er die Maschine hoch, um dem Zusammenprall mit dem anderen Doppeldecker auszuweichen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch