im Übrigen
Wortverbindung: Worttrennung:
im Üb·ri·gen
Aussprache:
IPA [ɪm ˈyːbʁiɡn̩]
Bedeutungen:
[1] darüber hinaus; ansonsten
[2] nebenbei bemerkt, nebenbei gesagt
Beispiele:
[1] Karl ist ein starker Raucher. Im Übrigen kann ich nicht über ihn meckern.
[2] „Fachlehrer können sich mit dem Satz "Ich mach' hier ja nur Mathe" nicht aus der Verantwortung stehlen. Ich habe diese Ausrede im Übrigen selbst erlebt, als ich noch an der Schule tätig war.“
[2] „Und wenn man nicht so viel flinker wäre als diese lebenden Presswürste (an Land wohlgemerkt), hätte man mir nicht sagen müssen, dass ich mindestens fünf Meter Abstand halten soll, was im Übrigen gar nicht immer möglich war.“
[2] „Im Übrigen hat sich in den 80er Jahren die Position der Gewerkschaften im Zentrum (USA, Großbritannien) geschwächt.“
[2] „Das mag an den strengen Anforderungen liegen, die das Urheberrecht an eine Verwirkung stellt. Sie führen im Übrigen in den allermeisten Fällen zur Ablehnung der Verwirkung.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch