im-
Präfix: Worttrennung:
im-
Aussprache:
IPA [ɪm]
Bedeutungen:
[1] in Zusammensetzungen mit Fremdwörtern aus dem Lateinischen, vor m, b, p: verneinend, negativ belegend
[2] in Zusammensetzungen mit Fremdwörtern aus dem Lateinischen, vor m, b, p: ein-, hinein-
Herkunft:
[1] vom indogermanischen: *en-, über lateinisch: in- = un-, nicht
[2] von lateinisch in- = ein-, hinein-
Beispiele:
[1] Immaterielle Vermögensgegenstände sind solche, die keine stoffliche Realität haben.
[2] Ein implantierter Chip wird in den Körper eingepflanzt.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.001
Deutsch Wörterbuch