implementieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
im·ple·men·tie·ren, Präteritum: im·ple·men·tier·te, Partizip II: im·ple·men·tiert
Aussprache:
IPA [ɪmplemɛnˈtiːʁən]
Bedeutungen:
[1a] etwas ausführen oder vervollständigen, insbesondere um einen praktischen Effekt zu geben und die aktuelle Erfüllung anhand von konkreten Messungen sicherzustellen
[1b] versehen, ausstatten oder erweitern von etwas mit Instrumenten (Werkzeugen), Meinungen oder Ausdrücken
[2] EDV, Informatik: eine Erweiterung oder Unterprogramm in ein bestehendes Programm einfügen, insbesondere um den Funktionsumfang des übergeordneten Programms zu erweitern
Herkunft:
von englisch: implementbewerkstelligen, durchführen“ entlehnt
Synonyme:
[1] einführen, einsetzen, einbauen, einfügen, einbetten
[2] umsetzen
Beispiele:
[2] Einen im Pseudocode allgemein formulierten Algorithmus in eine konkrete Programmiersprache zu implementieren, kann eine schwierige Aufgabe sein.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.061
Deutsch Wörterbuch