inkommod
Adjektiv:

Worttrennung:
in·kom·mod, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈɪnkɔˌmoːt]
Bedeutungen:
[1] unbequem, lästig, beschwerlich, ungelegen
Herkunft:
aus der verneinenden Vorsilbe in- und kommod
Synonyme:
[1] unkommod
Gegenwörter:
[1] kommod
Beispiele:
[1] „Natürlich beklagte sie das amerikanische Wetter, das ihr viel zu extrem und inkommod sowohl zur Arbeit als auch zur Muße erschien.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.039
Deutsch Wörterbuch