interrogativ
Adjektiv:

Worttrennung:
in·ter·ro·ga·tiv, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˌɪntɐʁoɡaˈtiːf]
Bedeutungen:
[1] fragend
Herkunft:
Im 19. Jahrhundert aus spätlateinisch interrogātīvus ‚zur Frage gehörig, fragend‘, zum Verb interrogāre ‚fragen‘, entlehnt.
Beispiele:
[1] „In der Linguistik ist der Fokus diejenige sprachliche Einheit, die in einer deklarativen Äußerung behauptet bzw. in einer interrogativen Äußerung erfragt wird.“

Interrogativ
Substantiv, n:

Worttrennung:
In·ter·ro·ga·tiv, Plural: In·ter·ro·ga·ti·ve
Aussprache:
IPA [ˌɪntɐʁoɡaˈtiːf]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: eine Frage einleitendes Pronomen
Synonyme:
[1] Fragefürwort, Fragepronomen, Interrogativpronomen
Beispiele:
[1] Sie sollen aus dem Text die Interrogative heraussuchen.
[1] Zu den Interrogativen gehören „wie wer“, „wessen“ und „wem“.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch