intervenieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
in·ter·ve·nie·ren, Präteritum: in·ter·ve·nier·te, Partizip II: in·ter·ve·niert
Aussprache:
IPA [ɪntɐveˈniːʁən]
Bedeutungen:
[1] intransitiv: eine Situation, an der man nicht direkt beteiligt ist, bewusst versuchen zu ändern
Herkunft:
über gleichbedeutend französisch intervenir im 17. Jahrhundert; von lateinisch intervenire = „dazwischenkommen“, aus inter = zwischen und venire = kommen
Synonyme:
[1] dazwischentreten, eingreifen, (sich) einmischen, einschreiten
Beispiele:
[1] Aufgrund der katastrophalen humanitären Lage im Sudan ist es notwendig, endlich zu intervenieren.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.013
Deutsch Wörterbuch