irrational
Adjektiv:

Worttrennung:
ir·ra·ti·o·nal, Komparativ: ir·ra·ti·o·na·ler, Superlativ: am ir·ra·ti·o·nals·ten
Aussprache:
IPA [ˈɪʁat͡si̯onaːl], [ɪʁat͡si̯oˈnaːl]
Bedeutungen:
[1] ohne Vernunft
[2] nicht nachvollziehbar, nicht durch Überlegungen zu begreifen
[3] Mathematik: in keinem Verhältnis, nicht als Bruch darstellbar
Herkunft:
von gleichbedeutend lateinisch irrationalis, aus verneinender Vorsilbe in- (ir-) und rationalis = vernünftig, dieses zu ratio = Rechnung, Berechnung, Denken; zu reri (Partizip Perfekt: ratus) = meinen
Gegenwörter:
[1–3] rational, rationell
Beispiele:
[1] „In Massen würden nach der Massenpsychologie von G. Le Bon Menschen durch emotionale Ansteckung irrational, hysterisch und führungsbedürftig.“
[2] Menschliches Herdenverhalten ist irrational, denn es lässt sich nicht zufriedenstellend erklären.
[3] Eine irrationale Zahl ist eine reelle Zahl, die keine rationale Zahl ist.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch