jeder
Indefinitpronomen: Worttrennung:
je·der, je·de, je·des, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈjeːdɐ]
Bedeutungen:
[1] ein Einzelner (eine Einzelne, ein Einzelnes) zusammen mit allen anderen einer Gruppe
[2] ein Einzelner (eine Einzelne, ein Einzelnes) einer Gruppe je für sich
Herkunft:
mittelhochdeutsch ieweder, althochdeutsch iowedar, zuvor eohwedar/eogiwedar, westgermanisch aiwin-gi-hweþera- „alle beide“, erst mittelhochdeutsch auch für mehr als zwei verwendet; belegt seit dem 8. Jahrhundert
Synonyme:
[1] jedweder, jeglicher
[2] jedermann, ein jeder, ein jeglicher
Gegenwörter:
[1] keiner, wenige, einige, etliche, viele
[2] niemand, keiner
Beispiele:
[1] Jeder Schuss war ein Treffer.
[1] „Jeder Gleitschirmpilot und jede Pilotin kennt Momente in denen sich die Grenze zwischen positiver Aufregung und Fokussiertheit zu starken Emotionen und eingeengter Denkfähigkeit verschiebt.“
[1] „Das Misstrauen gegenüber gentechnisch veränderten Lebensmitteln ist zwar groß, allerdings sind »Gene« natürlich in jedem Lebewesen und damit auch in allen Nahrungsmitteln enthalten.“
[1] „Obwohl Großbritannien als das Land galt, in dem das Virus erst spät Fuß fasste, hat es jetzt mehr Corona-Tote als jedes andere europäische Land.“
[1] „Fast jedes dritte Schulkind in Niedersachsen zeigt psychische Auffälligkeiten.“
[2] Jeder tut, was er kann.

Redewendungen
jedem das Seine
jeder kennt jeden
jede Ecke - überall, weit verbreitet
jede Menge - in beliebiger, in jeder denkbaren, vorstellbaren Menge
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch