jemandem den Kopf verdrehen
Redewendung: Worttrennung:
jemandem den Kopf ver·dre·hen
Aussprache:
IPA [deːn ˈkɔp͡f fɛɐ̯ˈdʁeːən]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich, figürlich: jemanden in sich verliebt machen
Beispiele:
[1] „Ich wollte, dass Sophie meine Freundin ist. Stattdessen verdreht sie Martin den Kopf. Aus uns wird nie was.“
[1] „Lass dir bloß nicht von ihr den Kopf verdrehen, sie ist ein echtes Luder!“
[1] Das schönste und aufregendste Gefühl auf der Welt ist die Liebe. Wenn man verliebt ist, denkt man nur noch an die eine Person, die einem den Kopf verdreht hat.
[1] Manche hören nur, was sie wollen, denen hat jemand den Kopf verdreht, ja – die sind verliebt!
[1] […] sie [die Schauspielerin Anna Maria Mühe] hat auch an der Seite von Daniel Brühl in "Was nützt die Liebe in Gedanken" eine Frau gespielt, die allen Männern den Kopf verdreht.
Übersetzungen:
  • englisch: [1] sweep someone off his/her feet



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.033
Deutsch Wörterbuch