jemandem keinen Bissen Brot gönnen
Redewendung: Worttrennung:
je·man·dem kei·nen Bis·sen Brot gön·nen
Aussprache:
IPA [ˈjeːmandəm ˈkaɪ̯nən ˈbɪsn̩ bʁoːt ˈɡœnən]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: jemandem nicht einmal das Geringste zugestehen
Synonyme:
[1] jemandem das Salz in der Suppe nicht gönnen
[1] jemandem nicht das Schwarze unter den Fingernägeln gönnen/jemandem nicht das Schwarze unter den Nägeln gönnen
[1] jemandem nicht die Butter auf dem Brot gönnen
Beispiele:
[1] Die beiden sind so verfeindet, dass der eine dem anderen keinen Bissen Brot gönnt.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.053
Deutsch Wörterbuch