jemanden hinters Licht führen
Redewendung: Worttrennung:
je·man·den hin·ters Licht füh·ren
Aussprache:
IPA [jeːmandn̩ hɪntɐs ˈlɪçt fyːɐ̯n], [jeːmandən hɪntɐs ˈlɪçt fyːʁən]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: jemanden täuschen, hereinlegen, betrügen
Herkunft:
Ursprünglich bedeutete die Wendung, dass jemand dorthin geführt wurde, wo das Licht einer Lampe abgeschirmt war und man nicht sehr gut sehen konnte, was vor sich ging.
Synonyme:
[1] Andere Redewendungen mit der Bedeutung jemanden betrügen:
Beispiele:
[1] Man hat mich beim Kauf meines neuen Teppichs gehörig hinters Licht geführt.
Übersetzungen:
  • englisch: [1] dupe, put someone off the scent
  • russisch: [1] обвести вокруг пальца /um den Finger führen/, надуть /aufblasen/, объегорить



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch