jobben
Verb:

Flexion

Worttrennung:
job·ben, Präteritum: jobb·te, Partizip II: ge·jobbt
Aussprache:
IPA [ˈd͡ʒɔbn̩]
Bedeutungen:
[1] intransitiv, umgangssprachlich: eine meist vorübergehende Tätigkeit mit dem Zweck ausüben, Geld zu verdienen
Herkunft:
zu dem Substantiv Job gebildet; von englisch job = Beschäftigung; weitere Herkunft unklar
Beispiele:
[1] Seit zweieinhalb Jahren jobbt sie 20 Stunden pro Woche im Zoo.
[1] In den Sommerferien jobbte mein Bruder drei Wochen lang, um seinen Führerschein zu finanzieren.
[1] In den Sommerferien jobbte mein Bruder drei Wochen lang für seinen Führerschein.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch