jubeln
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ju·beln, Präteritum: ju·bel·te, Partizip II: ge·ju·belt
Aussprache:
IPA [ˈjuːbl̩n]
Bedeutungen:
[1] lautstark Freude ausdrücken
Herkunft:
zum Substantiv Jubel im 15. Jahrhundert gebildet
Synonyme:
[1] jauchzen, preisen, rühmen
Beispiele:
[1] „Ich habe aus Respekt für Polen nicht gejubelt“, sagte der zweimalige Torschütze (20. und 72. Minute) später, der bei all den Emotionen beinahe den Pokal für den „besten Spieler der Partie“ im Stadion hatte stehen lassen.
[1] Die rund 45.000 Zuschauer jubelten dem 90-jährigen ehemaligen Präsidenten Südafrikas bei seiner Rede zu […].
[1] Rafaela Silva sank auf die Knie, und ein ganzes Land jubelte mit ihr: Brasiliens Star-Judoka hat ihre Mission mit Bravour erfüllt. "Möge die Medaille den Kindern in der 'Cidade de Deus' als Ansporn dienen. […]
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch