kämmen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
käm·men, Präteritum: kämm·te, Partizip II: ge·kämmt
Aussprache:
IPA [ˈkɛmən]
Bedeutungen:
[1] mithilfe eines Kammes die Haare richten
Herkunft:
mittelhochdeutsch „kemben, kemmen“, althochdeutsch „kemben“. Das Wort ist etwa seit der Zeit um das Jahr 1000 belegt.
Beispiele:
[1] Die Mutter kämmte das Kind.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch