königlich
Adjektiv:

Worttrennung:
kö·nig·lich, Komparativ: kö·nig·li·cher, Superlativ: am kö·nig·lichs·ten
Aussprache:
IPA [ˈkøːnɪklɪç]
Bedeutungen:
[1] den König betreffend, zu ihm gehörend
[2] übertragen: besonders gut oder reichlich
Synonyme:
[1] royal
[2] fürstlich
Beispiele:
[1] „Der König aber sprach: »nein, hat Gott ihn gegeben, soll er auch mein Sohn und Erbe seyn, nach meinem Tod auf dem königlichen Thron sitzen und die königliche Krone tragen.«“
[1] „Gesetzestexte, die sich auf Vorgänge des modernen Wirtschafts-, Finanz- und Alltagslebens beziehen, werden von islamischen Rechtsgelehrten auf ihre Vereinbarkeit mit der Scharia geprüft, bevor sie durch königliches Dekret wirksam werden.“
[2] Das Essen ist vorzüglich, hier speist man gar königlich.
Redewendungen:
das königliche Spiel (Schach)
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.026
Deutsch Wörterbuch