kürzlich
Adverb: Worttrennung:
kürz·lich
Aussprache:
IPA [ˈkʏʁt͡slɪç]
Bedeutungen:
[1] vor kurzem, vor Kurzem, vor nicht langer Zeit
Herkunft:
etymologisch: mittelhochdeutsch „kurzlīche“, althochdeutsch „kurzlīhho“ „vor kurzem“
strukturell: Derivation des Adjektivs kurz mit Suffix -lich und Umlaut zum Adverb
Synonyme:
[1] jüngst, just, letzthin, neulich, unlängst, rezent
Gegenwörter:
[1] bald
Beispiele:
[1] Das Buch ist kürzlich erschienen.
[1] „Vor dem Hintergrund des kürzlich großangelegten Konzernumbaus sollen 11.600 Stellen gestrichen werden, um die Kosten um eine Milliarde zu senken."
[1] „Zudem wird ihn Extremkletterer Stefan Glowacz, kürzlich Gast beim Nationalteam, gewarnt haben.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch