kampfeslustig
Adjektiv:

Worttrennung:
kamp·fes·lus·tig, Komparativ: kamp·fes·lus·ti·ger, Superlativ: am kamp·fes·lus·tigs·ten
Aussprache:
IPA [ˈkamp͡fəsˌlʊstɪç], [ˈkamp͡fəsˌlʊstɪk]
Bedeutungen:
[1] Kampf, Streit oder eine Auseinandersetzung suchend
Herkunft:
Ableitung vom Substantiv Kampfeslust mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ig
Synonyme:
[1] aggressiv, angriffslustig, kriegerisch
Beispiele:
[1] „Onesikritos, der Befehlshaber seiner [Alexanders des Großen] Flotte, hat geschrieben, daß es dort [Taprobane=Sri Lanka] größere und kampfeslustigere Elefanten gebe als in Indien; …“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch