kantig
Adjektiv:

Worttrennung:
kan·tig, Komparativ: kan·ti·ger, Superlativ: am kan·tigs·ten
Aussprache:
IPA [ˈkantɪç], [ˈkantɪk]
Bedeutungen:
[1] mit (scharfen) Kanten versehen, an Kanten erinnernd
[2] übertragen: abgehackt, nicht fließend und flüssig
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Stamm des Substantivs Kante mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ig
Gegenwörter:
[1] abgerundet
[2] elegant, fließend, flüssig
Beispiele:
[1] Er ist ein langer Kerl mit kantigen Schultern.
[1] Als Zuckerdose fungierte ein kantiges Gefäß mit kleinen Füßchen.
[2] Mit kantigen Schritten näherte er sich dem Becken.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch