kapitalistisch
Adjektiv:

Worttrennung:
ka·pi·ta·lis·tisch, Komparativ: ka·pi·ta·lis·ti·scher, Superlativ: am ka·pi·ta·lis·tischs·ten
Aussprache:
IPA [kapitaˈlɪstɪʃ]
Bedeutungen:
[1] den Kapitalismus betreffend oder auf ihm beruhend
Gegenwörter:
[1] antikapitalistisch, sozialistisch
Beispiele:
[1] Der Einsatz von Frontex und andere Maßnahmen zur Grenzverstärkung der EU werden von Kritikern als kapitalistischer Schutzwall verspottet.
[1] Die kapitalistische Maschine, einmal in Gang gesetzt, kennt keine Bremsen. Der Zwang zur Akkumulation und die Konkurrenz zwingen das Kapital zur Eroberung immer neuer Märkte, Rohstoffquellen und billiger Arbeitskräfte.
[1] Des linkspopulistische Ollanta Humala war im Wahlkampf vom venezuelanischen Präsidenten Hugo Chávez unterstützt worden und hatte wie dieser den „US-Imperialismus“ und die neoliberale kapitalistische Wirtschaftsordnung angeprangert.
[1] Den in der Doha-Runde vertretenen Staaten sei es nicht um die Bekämpfung der weltweiten Armut gegangen, sondern das vorrangige Ziel sei es gewesen, die Märkte von Dritte-Welt-Ländern zu öffnen, um die eigenen kapitalistischen Interessen [der G6-Mitglieder unter Führung der USA] zu verfolgen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.033
Deutsch Wörterbuch