katzbuckeln
Verb:

Flexion

Worttrennung:
katz·bu·ckeln, Präteritum: katz·bu·ckel·te, Partizip II: ge·katz·bu·ckelt
Aussprache:
IPA [ˈkat͡sˌbʊkl̩n]
Bedeutungen:
[1] sich unterwürfig aufführen/zeigen
Herkunft:
[1] Das Wort ist seit dem 19. Jahrhundert belegt.
[1] Ableitung des Verbs zu Katzenbuckel durch Konversion (und Eliminierung von -en)
Beispiele:
[1] „Bei günstiger Gelegenheit würde er wieder obenauf sein und dann denen diktieren, vor denen er jetzt katzbuckeln mußte.“
[1] „Man katzbuckelt vor uns.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch