kein unbeschriebenes Blatt sein
Redewendung: Worttrennung:
kein un·be·schrie·be·nes Blatt sein
Aussprache:
IPA [kaɪ̯n ˈʊnbəˌʃʁiːbənəs ˈblat zaɪ̯n]
Bedeutungen:
[1] jemand ist schon bekannt für etwas, jemand hat bereits Erfahrung gesammelt
Gegenwörter:
[1] ein unbeschriebenes Blatt sein
Beispiele:
[1] In Drogenkreisen ist Heiner kein unbeschriebenes Blatt.
[1] Was Sex und Drogen angeht, bist du auch kein unbeschriebenes Blatt, oder?
[1] „Der Kilimandscharo ist längst kein unbeschriebenes Blatt mehr.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch