kindlich
Adjektiv:

Worttrennung:
kind·lich, Komparativ: kind·li·cher, Superlativ: am kind·lichs·ten
Aussprache:
IPA [ˈkɪntlɪç]
Bedeutungen:
[1] einem Kind gleich oder ähnlich, im Zustand eines Kindes, zu einem Kind gehörend
Herkunft:
Derivation aus dem Substantiv Kind mit Suffix -lich, mittelhochdeutsch kintlich, althochdeutsch chindlīh
Gegenwörter:
[1] erwachsen
Beispiele:
[1] Diese Phase gehört zum kindlichen Entwicklungsprozess.
[1] Sie hat ein ausgesprochen kindliches Gesicht.
[1] In einer ruhigen Ecke steht eine kindlich aussehende Frau.
[1] Ihre Lieder sind etwas zu kindlich.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch