kirchenslawisch
Adjektiv:

Worttrennung:
kir·chen·sla·wisch, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈkɪʁçn̩ˌslaːvɪʃ]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: das Kirchenslawische betreffend, die traditionelle Liturgiesprache der orthodoxen Kirchen
Beispiele:
[1] „Im slawischen Sprachraum entstand schon früh die gemeinsame kirchenslawische Übersetzung.
Übersetzungen:
Kirchenslawisch
Substantiv, n: Worttrennung:
Kir·chen·sla·wisch, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈkɪʁçn̩ˌslaːvɪʃ]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: traditionelle Liturgiesprache, die in den slawischsprachigen Ländern von den orthodoxen Kirchen und den katholischen Ostkirchen verwendet wurde bzw. verwendet wird
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Kirche und Slawisch sowie dem Fugenelement -n
Beispiele:
[1] „Allerdings handelt es sich um eine fast wörtliche Übersetzung der römischen Liturgie in ein modernes Kirchenslawisch (Grajdanka).“
[1] „Die Russische Orthodoxe Kirche wird auf absehbare Zeit ihre Gottesdienste in Kirchenslawisch abhalten.
[1] „Zwei Semester Slavistik genügten, um zu erkennen, dass die Sprache Kirchenslawisch war, nicht aber um das Geschriebene zu verstehen.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch