knackig
Adjektiv:

Worttrennung:
kna·ckig, Komparativ: kna·cki·ger, Superlativ: am kna·ckigs·ten
Aussprache:
IPA [ˈknakɪç], [ˈknakɪk]
Bedeutungen:
[1] über Nahrungsmittel: frisch, bissfest
[2] von Körperteilen (übertragen): straff, jung aussehend
[3] auf den Punkt, prägnant
Herkunft:
von knacken, da frisches Obst und Gemüse beim Hineinbeißen knackt
Synonyme:
[1] frisch, unverbraucht
[2] straff, veraltend: knusprig
[3] knapp, prägnant
Gegenwörter:
[1, 2] welk
[1] gammelig
[2] schlaff
[3] weitschweifig
Beispiele:
[1] Der Salat ist richtig knackig.
[2] Sie hat einen knackigen Hintern.
[3] Das ist doch mal ein knackiges Motto!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch