kombinieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
kom·bi·nie·ren, Präteritum: kom·bi·nier·te, Partizip II: kom·bi·niert
Aussprache:
IPA [kɔmbiˈniːʁən]
Bedeutungen:
[1] transitiv: etwas gedanklich verbinden/verknüpfen, gedanklich Zusammenhänge (durch Schlussfolgern) zwischen verschiedenen Dingen herstellen
[2] transitiv: etwas mit etwas anderem zusammenstellen
Herkunft:
Lehnwort aus dem Spätlateinischen vom Verb combinarevereinigen“, ursprünglich „je zwei zusammenbringen“
Synonyme:
[1] verbinden, verknüpfen
Beispiele:
[1] Bei dem Quiz mussten die Kandidaten die gefragten Zahlen miteinander kombinieren.
[1] Der Detektiv kombinierte sofort, dass die Zielperson das Haus auf der Rückseite verlassen haben musste, nachdem sie nach über sechs Stunden auf der Vorderseite nicht wieder aufgetaucht war.
[2] Du kannst nicht ernsthaft dieses schrille Pink deines Pullovers mit dem grellen Neongrün deiner Haare kombinieren.
[2] Beim Bau seines Hauses in Laos kombinierte Theo verschiedene Baustile miteinander, so dass aus dem Gebäude ein einzigartiges Gesamtkunstwerk wurde.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch