konjizieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
kon·ji·zie·ren, Präteritum: kon·ji·zier·te, Partizip II: kon·ji·ziert
Aussprache:
IPA [kɔnjiˈt͡siːʁən]
Bedeutungen:
[1] transitiv, veraltet: etwas für glaubhaft halten
[2] transitiv, Textkritik: eine auf Vermutungen basierende Verbesserung oder Ergänzung (Konjektur) an einer Textstelle anbringen
Herkunft:
Entlehnung aus dem lateinischen conicere
Synonyme:
[1] vermuten
Beispiele:
[1] „Gagny konjizierte lingua, dem sich Schenkl und Hovingh anschlossen.“
[2] „L. versuchte, den Text zu verbessern, indem er am Schluß linee sunt paralelle konjizierte.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch