konkatenieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
kon·ka·te·nie·ren, Präteritum: kon·ka·te·nier·te, Partizip II: kon·ka·te·niert
Aussprache:
IPA [ˌkɔŋkateˈniːʁən]
Bedeutungen:
[1] Informatik: listenartige Strukturen unter Beibehaltung der Reihenfolge zu einer einzigen zusammenfügen
[2] Theoretische Informatik: Mengen zu einer neuen Menge verknüpfen
Herkunft:
aus Präfix kon-, hier: „zusammen“ und lateinisch catenaKette
Synonyme:
[1] aneinanderhängen, aneinanderreihen, verketten, zusammenfügen
[2] verknüpfen
Beispiele:
[1] „Sequenzen gleichen Datentyps können konkateniert, das heißt aneinandergehängt werden.“
[1] „Das Pluszeichen sieht sich die beiden Dinge an, die »addiert« werden sollen, und entscheidet anhand der Datentypen, ob es sie numerisch addiert oder als Text konkateniert.
[2] Wird eine Menge von Wörtern mit der leeren Menge konkateniert, ergibt dies die leere Menge.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch