konstituieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
kon·s·ti·tu·ie·ren, Präteritum: kon·s·ti·tu·ier·te, Partizip II: kon·s·ti·tu·iert
Aussprache:
IPA [kɔnstituˈiːʁən]
Bedeutungen:
[1] transitiv, auch reflexiv: gründen, ins Leben rufen
Herkunft:
von lateinisch constituere, aus Vorsilbe con-zusammen“ und statuere von statusStand“. Das Wort ist seit dem 15. Jahrhundert belegt.
Synonyme:
[1] gründen, bilden, auf die Beine stellen, ins Leben rufen
Gegenwörter:
[1] liquidieren, auflösen
Beispiele:
[1] Der Ausschuss konstituierte sich am 29. Februar.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch