konstruieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
kon·s·t·ru·ie·ren, Präteritum: kon·s·t·ru·ier·te, Partizip II: kon·s·t·ru·iert
Aussprache:
IPA [kɔnstʁuˈiːʁən]
Bedeutungen:
[1] Technik: ein kompliziertes technisches Objekt neu entwerfen
[2] etwas (meist Unwahres) künstlich herstellen
[3] Mathematik: eine geometrische Figur nach bestimmten Angaben mit Lineal und Zirkel darstellen, zeichnen
[4] Grammatik: Satzglieder nach den Regeln der Syntax zu einem Satz zusammenfügen
Herkunft:
Entlehnt aus lateinisch construereerbauen, errichten, zusammenschichten“
Synonyme:
[1–3] aufbauen, erschaffen
[1] schematisch darstellen, genau berechnen, entwerfen, entwickeln
[2] fingieren, erzwingen, erkünsteln
[3] zeichnen
[4] eine Wortgruppe zusammensetzen
Gegenwörter:
[1, 2] destruieren, ruinieren, verheeren, vernichten, verwüsten, zersetzen, zerstören
Beispiele:
[1] Viele Entwicklungsingenieure haben gemeinsam die neue Werkzeugmaschine konstruiert.
[2] „Die Kommission konstruiere Marktabsprachen, die zwischen den Unternehmen nie stattgefunden hätten.“
[3] Die sogenannte Gärtnerkonstruktion erlaubt es auch, eine komplette Ellipse zu konstruieren, wogegen mit Zirkel und Lineal nur jeweils einzelne Punkte konstruierbar sind.
[4] ‚Gemäß‘ wird mit dem Dativ konstruiert.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.072
Deutsch Wörterbuch