konvertieren
Verb:

Worttrennung:
kon·ver·tie·ren, Präteritum: kon·ver·tier·te, Partizip II: kon·ver·tiert
Aussprache:
IPA [kɔnvɛʁˈtiːʁən]
Bedeutungen:
[1] Religion: einen anderen Glauben annehmen
[2] Wirtschaft: eine Währung in eine andere umtauschen
[3] Informatik: das Format von Daten ändern, unter mehr oder weniger Erhalt von deren Inhalt; das Dateiformat einer Datei ändern
[4] Informatik: Daten von einem Datenträger auf einen anderen kopieren
Herkunft:
von französisch convertir „umwandeln“, das seinerseits auf lateinisch convertere „umwandeln, verwandeln“ zurückgeht. Das Wort ist seit dem 16. Jahrhundert belegt, in den Bedeutungen „Geld umtauschen“ und „zu einem anderen Glauben übertreten“ erst seit dem 19. Jahrhundert
Beispiele:
[1] Er ist zum Katholizismus konvertiert.
[1] „Sie konvertierten erst nach der Eroberung des Balkans durch die Osmanen ab dem 17. Jahrhundert zum Islam.“
[3] Der Text wurde in ein anderes Format konvertiert.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch