kraftlos
Adjektiv:

Worttrennung:
kraft·los, Komparativ: kraft·lo·ser, Superlativ: am kraft·lo·ses·ten
Aussprache:
IPA [ˈkʁaftˌloːs]
Bedeutungen:
[1] ohne Kraft, mit nur sehr wenig Kraft
Herkunft:
Ableitung zum Substantiv Kraft mit dem Derivatem (Suffix) -los
Synonyme:
[1] flügellahm, lasch, matt, ohne Saft und Kraft, saftlos, saft- und kraftlos, schwach; bayrisch und österreichisch umgangssprachlich: letschert
Gegenwörter:
[1] kräftig, kraftvoll, stark
Beispiele:
[1] Nach zwei Tagen Brechdurchfall fühlt sich Heinz heute immer noch ziemlich kraftlos.
[1] Die Königin war blass und winkte nur ab und zu kraftlos aus ihrer Pferdekutsche.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch