krass
Adjektiv:

Worttrennung:
krass, Komparativ: kras·ser, Superlativ: am kras·ses·ten
Aussprache:
IPA [kʁas]
Bedeutungen:
[1] extrem, besonders intensiv
[2] umgangssprachlich Ausruf der Überraschung
Herkunft:
nach lateinisch crassus, doch vermengt mit grässlich. „ein in manchen kreisen beliebtes superlativisches kraftwort, bes. studentisch (krasser fuchs, kerl), seit ende 18. jh., wol eben aus der studentensprache: du krasser philister!“ (Grimm, Deutsches Wörterbuch ↗)
Synonyme:
[1] extrem
[2] Mann (Ausruf), Mensch (Ausruf), Wahnsinn (Ausruf)
Gegenwörter:
[1] gemäßigt, durchschnittlich
Beispiele:
[1] Das ist ein krasser Widerspruch.
[1] „Wir schreiben hier über den Motorflug, weil sich hier die Nöte des westdeutschen Luftsportes besonders kraß abzeichnen.“
[2] Krass, Alter!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.049
Deutsch Wörterbuch