kurzfristig
Adjektiv:

Worttrennung:
kurz·fris·tig, Komparativ: kurz·fris·ti·ger, Superlativ: am kurz·fris·tigs·ten
Aussprache:
IPA [ˈkʊʁt͡sfʁɪstɪç], [ˈkʊʁt͡sfʁɪstɪk]
Bedeutungen:
[1] von kurzer Dauer, für kurze Zeit
[2] innerhalb kurzer und vorher festgesetzter Frist, binnen Kurzem
[3] erst kurz vorher, vor Kurzem
Herkunft:
zusammengesetzt aus kurz, Frist und -ig
Synonyme:
[1] kurz, kurzlebig, kurzzeitig, vorübergehend, zeitweilig, fürs Erste
[2] bald, früh, postwendend, schnell, sofort, unverzüglich
[3] spät, plötzlich, unerwartet
Gegenwörter:
[1] dauerhaft, langfristig, mittelfristig
[2] säumig, verspätet
[3] früh, frühzeitig, rechtzeitig
Beispiele:
[1] Die Straße ist wegen Bauarbeiten kurzfristig gesperrt.
[1] „Bislang erzielten Investoren mit kurzfristigen Anlagen so hohe Renditen, dass sie keinen Anreiz hatten, in längerfristige Infrastrukturprojekte einzusteigen.“
[2] Bitte antworten Sie kurzfristig.
[3] Wir haben das erst kurzfristig erfahren.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch