kynisch
Adjektiv:

Worttrennung:
ky·nisch, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈkyːnɪʃ]
Bedeutungen:
[1] Philosophie: die Philosophie der Kyniker betreffend
Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Wortes Kyniker mit dem Ableitungsmorphem -isch
Gegenwörter:
[1] epikureisch, stoisch
Beispiele:
[1] „Die ewige Wiederkehr des Gleichen, Nietzsches subversivster Gedanke - kosmologisch haltlos, doch kulturmorphologisch fruchtbar -, trifft ein Wiedervordringen kynischer Motive, die in der römischen Kaiserzeit zuletzt, ein wenig auch in der Renaissance, sich zu bewußtem Leben entfaltet hatten.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch